Briefumschlag-IconTelefonhörer-Icon

Rückblick 2017

Am 18. März 2017 feierten 49 Cura und Maternus Seniorencentren zum dritten Mal in Folge den jährlichen Pflegedanktag. Ein Tag, an dem die Einrichtungen ein Bewusstsein dafür schaffen möchten, was Pflegende in Deutschland tagtäglich leisten.

Danke, an alle die pflegen!

Das war der Pflegedanktag 2017

Auch in diesem Jahr feierten unsere Einrichtungen wieder unseren Pflegedanktag auf die unterschiedlichste Art und Weise. Einblicke aus zwei unserer Einrichtungen stellen wir Ihnen u.a. vor. Wenn Sie mehr zu den Veranstaltungen zum Pflegedanktag in unserern Einrichtungen lesen möchten, schauen Sie doch mal in unserem Newsblog "Pflege aktiv" vorbei.

Zu den Blogbeiträgen

 

 

 

Cura Seniorencentrum Heiligenhafen – Blues-Konzert der Extra-Klasse

Die Freude an musikalischem Schwung ist keine Frage des Geburtenjahrganges. Kaum jemand kann das besser nachvollziehen als die Pflegeexperten des Cura Seniorencentrum Heiligenhafen. Anlässlich des Pflegedanktages 2017 hatte Einrichtungsleiterin Elke Dannert das bekannte Blues-Duo Georg Schroeter und Marc Breitfelder eingeladen, um vor den Cura Mitarbeitern, deren Angehörigen, Ehrenamtlichen, Kooperationspartnern und Förderern des Seniorencentrums ein Konzert der Extra-Klasse zu spielen.

Elke Dannert wollte sich mit dem Konzert bei den zahlreichen Unterstützern des Seniorencentrums bedanken, die sich täglich dafür engagieren, älteren Menschen ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Leben zu ermöglichen.

Mit Georg Schroeter und Marc Breitfelder war es der Einrichtungsleiterin gelungen, zwei der weltbesten Blues-Musiker zu gewinnen. Als erste Europäer überhaupt gewannen die beiden Blues-Enthusiasten den „Internationalen Blues Challenge“ (IBC) in Memphis, Tennessee, USA. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung der Gastgeberin und feierten ein einmaliges Pflegefest.

 

Zum Blogbeitrag

 

 

 

Bildergalerie

 
 

Seniorencentrum Maternus-Stift – Dank an die Ehrenamtler

Ehrenamt liegt im Trend: 45 Prozent der Deutschen über 16 Jahre engagieren sich regelmäßig freiwillig. In der Altenpflege baut man auf dieses Engagement, denn die Ehrenamtlichen erfüllen wichtige Aufgaben: Sie wirken der Vereinsamung entgegen und bereichern das Alltagsleben der Heimbewohner.

Auch im Seniorencentrum Maternus-Stift in Altenahr kommen zahlreiche ehrenamtliche Kräfte regelmäßig ins Haus, um gemeinsam mit den hauptamtlichen Mitarbeitern den Bewohnern ein aktives und sozial abwechslungsreiches Lebens zu ermöglichen. Den diesjährigen Pflegedanktag widmete Einrichtungsleiterin Michaela Sebastian daher auch ganz gezielt den freiwilligen Helfern des Hauses. Alle Ehrenamtlichen waren zu einem Brunch am Vormittag des Festtages eingeladen. Am Nachmittag öffnete das Haus seine Pforten und informierte weitere Interessenten über die Möglichkeiten eines Ehrenamtes im Maternus-Stift.

Besonders freuen durfte sich an diesem Tag Laura Schmickler, Mitarbeiterin des Sozialen Dienstes im Maternus-Stift. Sie gewann beim zentralen Mitarbeiter-Gewinnspiel der Cura und Maternus Seniorencentren einen Wohlfühlgutschein in Höhe von 500 € für einen Aufenthalt in den Steigenberger Hotels und Ressorts.

Zum Blogbeitrag

 

 

 

Bildergalerie